Gütezeichen Kanalbau DVGW RSV rbv

ROBOTERSANIERUNG

Fräsarbeiten in Kanälen mittels Robotersanierung sind vor allem dann erforderlich, wenn es gilt, kleinere Schäden zu beseitigen, Linereinzüge vorzubereiten oder Hausanschlüsse zu öffnen.

RSC setzt bei der Robotersanierung Fräsroboter der Marke Hächler ein. Diese arbeiten in Kanälen mit einem Durchmesser von 130 bis 800 mm, und zwar sowohl in Kreis- als auch in Eiprofilen. Die Steuereinheit der Roboter ist in einem Kastenwagen untergebracht. Alle Tätigkeiten bei der Robotersanierung werden mittels TV-Kamera kontrolliert und dokumentiert. Neben der sicheren Öffnung von Hausanschlüssen nach dem Linereinzug, die eine exakte Einmessung voraussetzt, können RSC-Fräsroboter auch Wurzeleinwüchse, feste Ablagerungen oder einragende Stutzen entfernen.
Mehr noch: Aufgrund ihrer Eindringtiefe von ca. 500 mm ist die Beseitigung von Inkrustationen in Hausanschlüssen möglich.
Mit einer Spachteleinheit werden darüber hinaus auch Risse, undichte Muffen und ähnliche Schadstellen problemlos abgedichtet. Das 2-Komponenten Epoxydharz wird im Fahrzeug angemischt und in einem Transportbehälter zur Schadstelle gebracht. Weitere Details zur Robotersanierung erfahren Sie von unseren Spezialisten unter Telefon 0355/486680.